loader image

Im Baurecht gibt der Grundeigentümer die Erlaubnis auf seinem Grundstück für eine befristete Zeit (z. B. 100 Jahre) ein Bauwerk zu realisieren. Das Grundstück ist sozusagen gemietet.